RICHTIG ODER FALSCH

Vor meiner Begegnung mit Gott stellte ich mir oft die Frage: Wer bestimmt eigentlich was gut und was schlecht ist? So wie zum Beispiel das Zusammenleben zweier junger Menschen ohne Trauschein! Für die Generation meiner Eltern war es etwas Schlechtes und Beschämendes. Zu meiner Zeit jedoch ist es etwas Gewöhnliches und wird sogar als gut befunden. Auf meine damalige Lebenssituation zutreffend, quälte mich die Frage: "Wer hat jetzt Recht?"


Jedoch konnte mir niemand diese und noch viele weitere Fragen beantworten. Meine Mutter lehrte mich von Kindheit an, dass es einen Gott gibt bei dem wir um Hilfe und Schutz bitten dürfen. Zahlreiche Versuche die Bibel zu lesen und vielleicht dort Antworten zu erhalten, scheiterten.
Durch meine Cousine und meine Mama kam ich 2008 in die Gemeinde und meine Vorstellung vom langweiligen Leben eines Gläubigen wurde sogleich auf den Kopf gestellt. Die Menschen strahlten anstatt Langeweile, Liebe und Freude aus. Und der lebhafte Lobpreis setzte noch eins drauf.
Im gleichen Jahr habe ich mich bekehrt und mich taufen lassen.
Nach und nach, durch die Gottesdienstbesuche, Hauskreise und die Bibel beantwortete der Herr meine Fragen. Und Er tut es bis heute. Nun kann ich voller Überzeugung sagen, dass Gott allein gerecht ist und über Recht und Unrecht entscheiden kann. Sein Wort gilt allezeit und verändert sich nicht, passt sich nicht den neuesten Bewegungen und Trends an. Auf ihn ist Verlass und in Liebe offenbart er uns unsere Verfehlungen.
Ich danke Gott, dass er mich mit meinen jungen 23 Jahren fand und dass sich das Leben von mir und meinem Ehemann, der sich im gleichen Jahr bekehrte, komplett verändert hat.

Tanja K.

DU BIST AUF DER SUCHE NACH GOTT

UND MÖCHTEST DEIN LEBEN JESUS ÜBERGEBEN?

Freikirche Spasenije Ulm / Neu-Ulm e.V.           Fort Unterer Kuhberg  16  -  89077 Ulm

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon