VERGESST HOLLYWOOD

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Diese Lebensweisheit beschreibt meinen Weg zu Gott wohl am passendsten.

Aufgewachsen bin ich in einer Familie, in der Kirche keine große Rolle spielte. Ab und zu ging man Sonntag in den Gottesdienst. Abgesehen von Weihnachten, das war Pflichtprogramm - zumindest bis ich alt genug war mich dagegen zu wehren. Damit war auch meine letzte Verbindung zur Kirche gebrochen und meine, ohnehin schon lose, Bindung zu Kirche und Gott war weg.

Mit der Bekehrung eines guten Freundes änderten sich die Dinge. Auf einmal war Gott überall. Er konnte nicht aufhören von ihm zu reden. Ich erklärte ihn kurzerhand für nicht ganz richtig im Kopf und verschloss mich dem Thema Gott noch mehr. Doch Gott hat seine eigenen Pläne und so lernte ich ein Mädchen kennen. Wie sich herausstellte war sie eine Pastorentochter. Aber dieses Mal reagierte ich anders. Ich ging tatsächlich mit in einen Gottesdienst. Und ich kam wieder. Selbst nachdem sie sich von mir trennte, kam ich weiterhin jeden Sonntag. Nach über einem Jahr Pro gegen Contra abzuwägen, entschloss ich mich das Bekehrungsgebet zu sprechen und mich taufen zu lassen. Danach ging es Schlag auf Schlag. Aus dem Mädchen wurde meine Frau und heute stehe ich selbst vorne und predige. Und als ob das noch nicht genug wäre, stellte sich heraus, dass mein Freund, der sich damals bekehrte, mich die ganze Zeit in die Gemeinde einladen wollte, in der ich heute bin. Vergesst Hollywood. Die besten Drehbücher schreibt Gott!

Nemanja Blagojevic

DU BIST AUF DER SUCHE NACH GOTT

UND MÖCHTEST DEIN LEBEN JESUS ÜBERGEBEN?

Freikirche Spasenije Ulm / Neu-Ulm e.V.           Fort Unterer Kuhberg  16  -  89077 Ulm

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black YouTube Icon